JavaScript Menu is only visible when JavaScript is enabled

Die Ultraschallfrequenz – ein Faktor für bauteilgerechte Sauberkeit ))

Beim Einsatz der Ultraschallreinigung gilt generell: je tiefer die Frequenz, desto höher die durch die Schallwellen freigesetzte Energie. Eine zu tiefe Frequenz kann daher bei empfindlichem Reinigungsgut zu Beschädi­gungen, eine zu hohe Frequenz zu einem nicht anforderungsgerechten Reinigungsergebnis führen.

Die tieferen Frequenzen (25 kHz bis 40 kHz) werden bei einer eher groben und die höheren Frequenzen (80 kHz bis 120 kHz) bei feinen Verschmutzungen und bei Reinigungsgütern mit kleinsten Strukturen eingesetzt. Im hochfrequenten Bereich werden Frequenzen von etwa 60 kHz bis 200 kHz verwendet. Die Ultraschallfrequenz von 500 kHz (Hyperschall) bis 1 MHz (Megaschall) wird zur zerstörungsfreien Reinigung extrem feiner Strukturen und äußerst empfindlicher Mikrostrukturen eingesetzt, damit diese unbeschädigt bleiben.

Ultraschallanwendungsgebiete 01Ultraschallanwendungsgebiete 02

25 bis 40 kHz

Abreinigen von Partikeln,
Fetten und Ölen von harten,
nicht polierten Oberflächen

weiter

Ultraschallanwendungsgebiete 04Ultraschallanwendungsgebiete 06Ultraschallanwendungsgebiete 05Ultraschallanwendungsgebiete 07

40 bis 120 kHz

Bis 80 kHz: Feinreinigung von polierten Oberflächen;
ab 120 kHz: Feinstreinigung

weiter

Ultraschallanwendungsgebiete 10 ud 11Ultraschallanwendungsgebiete 03

250 kHz bis 1 MHz

Feinstreinigung Hochglanz polierter Oberflächen
(ab 500 kHz: zerstörungsfrei)

weiter

News

Innovatives Mehrfrequenz-Ultraschallkonzept

- Innovatives Mehrfrequenz-Ultraschallkonzept mit Tauchschwingern für Kammer-Reinigungsanlagen

- Das "Original": – Der Stabschwinger SONOPUSH MONO HD

- Entgraten mit Ultraschall

weiter

Kontakt

Weber Ultrasonics AG
Im Hinteracker 7
76307 Karlsbad
Germany

T +49 7248 9207-0
F +49 7248 9207-11
E-Mail:mail@weber-ultrasonics.com

Weber Ultrasonics worldwide

mehr …